Brownie-Käsekuchen

Käsekuchen, diesmal als Blechkuchen mit viel Schokolade, eine kleine Sünde die es wert ist…

Brownie-Käsekuchen

Ich habe dieses Rezept gefunden und etwas abgewandelt, da mir die ursprüngliche Version zu fettig war. Herausgekommen ist eine „leichtere“ Variante des ursprünglichen Rezepts, die es aber immer noch insich hat.
Aber: Die Testesser im Büro befanden ihn als lecker, daher teile ich nun mein Rezept mit Euch.

Allerdings ist es kein Kuchen für Kalorienbewusste, denn mit ca. 320 kcal pro Stück gehört er sicherlich nicht zu den leichten Varianten 🙂
Er ist auch sehr mächtig, daher sollte man die Stücke ggf. direkt etwas kleiner schneiden (so sind es dann auch direkt weniger Kalorien…)

Zutaten:
300 g Butter, Süßrahm
175 g Schokolade mit 70% Kakao
150 g Weizenmehl Type 405
3 TL Backpulver
450 g brauner Zucker
2 Pckg. Vanillinzucker
1 Prise Salz
75 g Back-Kakao
12 Eier
150 g Creme légere
225 g Zucker
125 g Hartweizengrieß
1,5 kg Magerquark
Puderzucker

175 g Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen.  Die Schokolade grob hacken. Das Mehl mit Backpulver, braunen Zucker, 1 Pckg. Vanillinzucker, Salz und Kakao in einer Schüssel mischen. 5 Eier in eine andere Schüssel geben und cremig aufschlagen. Die geschmolzene Butter einlaufen lassen und unterrühren. Die Mehl-Zucker-Mischung in 2 Portionen zufügen und unterrühren. Creme légere unterrühren, danach die Schokoladenstücke unterheben.
Den Teig in eine gefettete und bemehlte Brownieform geben und zur Seite stellen.
Nun 125 g Butter, weißen Zucker und 1 Pckg. Vanillinzucker cremig rühren. 7 Eier einzeln, jeweils ca. 1/2 Minute, unterrühren. Den Grieß ebenfalls unterrühren. Den Quark in 3 Portionen unterrühren.
Die Quarkmasse gleichmässig auf dem Teig verteilen und mit einer Gabel marmorieren.
Im vorgeheizten Backofen (175 Grad / Umluft 150 Grad) ca. 60 Minuten auf mittlerer Schiene backen.
Kuchen aus dem Backofen nehmen, auf ein Rost setzen und auskühlen lassen.
Vor dem servieren nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.
Am besten schmeckt frische, leicht geschlagene Sahne dazu.

Brownie-KäsekuchenViel Spaß beim nachbacken!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s