Pan Pizza

Pizza: immer wieder lecker und gut!

Pan Pizza

Aber eine richtig gute Pizza zu Hause selber zu machen ist schon eine kleine Kunst. Das richtige Mengenverhältnis herzustellen ist gar nicht so einfach und man bekommt auch mit den meisten Backöfen zu Hause nicht annähernd die Temperatur hin, die ein richtiger Pizzaofen hat, aber ich habe gute Nachrichten! Nach langem probieren und experimentieren, habe ich nun ein Rezept für einen Pizzateig, der einer großen Pizzakette sehr nahe kommt!

Wer luftig lockeren Pizzateig mag, dem wird dieses Rezept für eine Pan Pizza sehr gefallen!

Ich persönlich bin kein Fan von der Verwendung der regulären Backbleche für die Pizza und empfehle daher die runden Pizzableche (Durchmesser 26-28cm) mit Verwendung eines entsprechenden Gestells. So wird die Pizza extra lecker!

Zutaten für 4-5 runde Pizzableche:
21g Hefe
1/2 EL Zucker
1 TL Salz
110ml fettarme Milch
110ml warmes Wasser
1 EL Olivenöl
500g Mehl Type 1050

So wirds gemacht:
Die Milch mit warmen Wasser mischen und die Hefe darin auflösen.
In einer Schüssel Mehl, Zucker und Salz vermischen.
Die Hefemilch und Öl dazugeben.
Alles gut verkneten und mindestens 10 Minuten ordentlich durchkneten, bis ein glatter Teig entsteht.
Den Teig an einem warmen Ort mindestens 45 Minuten ruhen lassen.

Die Pizzableche einfetten.
Den Teig ausrollen und in die runde Formen geben.
Den Rand mit etwas Öl bestreichen.
Die Pizzableche mit einem Leinentuch bedecken und nochmals an einem warmen Ort ca. 10 Min. gehen lassen.

Den Ofen auf 250 Grad vorheizen.
Nun die Pizzen nach Belieben belegen, den Ofen auf 220 Grad runterschalten und  dann ca. 12-15 Min. auf der Pizzastufe backen und sofort servieren.

Pizza

Pro Pizzaboden (bei 5 Böden) ca. 404 kcal (KH 77g / F 4g/ E  12g)

Advertisements

Bauernstuten

Dieser Bauernstuten ist schnell vorbereitet und gebacken und schmeckt einfach immer. Zum Frühstück, beim abendlichen Beisammensein, als Stulle zwischendurch, pur oder mit Belag. Der Stuten bekommt, wenn man ihn mit dem Teigschluß nach oben bäckt, eine knusprige Kruste und ist innen schön saftig.

Bauernstuten
Zutaten:

20g Hefe
500g Buttermilch
75g flüssiger Natursauerteig
350g Weizenmehl Type 550
250g Roggenmehl Type 1150
15g Salz

Bauernstuten

So gelingt er:
Die Hefe in der zimmerwarmen Buttermilch auflösen.
Den Sauerteig unterrühren.
Die Mehle mischen und mit dem Salz unter die Teigmasse mischen.
Den Teig 10 Minuten ordentlich durchkneten (5 Minuten langsam, 5 Minuten kräftig).
Anschließend den Teig auf einem bemehlte Fläche geben und abgedeckt bei Zimmertemperatur eine halbe Stunde ruhen lassen.
Nach dem ruhen den Teig rund wirken und nochmals 15 Minuten abgedeckt bei Zimmertemperatur gehen lassen.
Nun das Brot vorsichtig umdrehen, sodass der Teigschluss oben liegt und auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech nochmals 10 Minuten abgedeckt ruhen lassen.
Im vorgeheizten Backofen (ein mit Wasser benetztes Backblech mit erhitzen und bei erreichen der Temperatur vor dem backen herausnehmen) bei 210 Grad 5 Minuten backen. Danach die Temperatur auf 200 Grad herunterregeln und ca. 25 Minuten backen.
Wer es besonders knusprig mag, kann immer mal wieder Wasser an die Backofenwände (aber nicht auf das Brot) sprühen.
Das fertig gebackene Brot auf einem Rost vollständig auskühlen lassen.

Bauernstuten

Erdbeer-Pinienkern-Kuchen

Sommerzeit ist Erdbeerzeit!
Meine Testesser waren sehr geteilter Meinung über diesen Kuchen. Den einen hat er super geschmeckt, den anderen gar nicht. Sicherlich ist der Kuchen aufgrund der Pinienkerne etwas ausgefalleneres, aber man sollte sich auch mal auf Neues einlassen. Da mir der Kuchen aber sehr gut geschmeckt hat, veröffentliche ich das Rezept hier!
Entscheidet bitte selbst, ob Euch der Kuchen schmeckt.

Erdbeer Pinienkuchen
Ich könnte mir gut vorstellen, dass die Erdbeeren auch gut durch Rhabarber ersetzt werden könnten.

Zutaten:
1kg Erdbeeren
200g Butter, Süßrahm
200g brauner Zucker
25g Kokoszucker
1 Pckg. Vanillezucker
1/2 Bio-Zitrone
Salz
4 Eier
100g Speisestärke
180g Dinkelmehl
20g Kokosmehl
3 TL Backpulver mit Safran
für den Belag:
75g Pinienkerne
50g Kokoszucker

Erdbeer Pinienkuchen
So gelingts:

Die Erdbeeren waschen und trocknen und je nach Größe halbieren/vierteln (nicht zu klein, sonst wird der Kuchen sehr schnell matschig!).
Die Zitrone reiben.
Die Butter mit beiden Zuckerarten, Vanillezucker, Zitronenschale und Salz ca. 5 Minuten cremig aufschlagen.
Dann jeweils 1 Ei und 1 EL Speisestärke im Wechsel unterrühren.
Das Mehl mit der restlichen Stärke und dem Backpulver vermischen und kurz unterrühren.
Nun 5-6 Esslöffel vom Teig zur Seite stellen und den übrigen Teig in eine gefettete und mit Mehl bestäubte große Springform geben und glatt streichen.
Die Erdbeeren auf dem Teig verteilen und den übrigen Teig in Klecksen auf den Erdbeeren verteilen.
Den Kuchen dann mit den Pinienkernen und 50g Kokoszucker bestreuen.
Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad auf mittlerer Schiene ca. 1 Stunde backen.
Die letzten 15 Minuten den Kuchen mit Alufolie bedecken und nach der Backzeit den Kuchen vollständig auskühlen lassen.

Erdbeer Pinienkuchen
Der Kuchen hat bei 16 Stücken ca. 290 kcal/Stück.

Pina Colada Dessert

Pina Colada mal zum löffeln und nicht zum trinken 😉

Pina Colada Creme
Zutaten:

für 6 Personen
200g Löffelbisquits
120ml Ananassaft
1 Ananas
500g Mascarpone
200g Magerquark
200ml Sahne
12 EL Kokosmilch
6 EL weißer Rum
Kokoschips

So wird sie gemacht:
Die Löffelbisquits zerbröseln und mit 2 EL Rum beträufeln, vermengen und durchziehen lassen.
Die Ananas pürieren.
Die Sahne steif schlagen.
Den Mascarpone mit dem Rum, Ananassaft, Kokosmilch und dem Quark vermengen, die Sahne unterheben.
Nun zunächst die durchgezogenen Löffelbisquit in die Gläser verteilen und leicht andrücken.
Nun etwas Käsecreme darüber verteilen.
Die pürierte Ananas auf die Käsecreme verteilen und mit Käsemasse wieder abdecken.
Die Pina Colada Creme abgedeckt im Kühlschrank mindestens 3 Stunden durchziehen lassen.
Die Kokoschips fettfrei in einer Pfanne leicht anrösten und kalt werden lassen,.
Vor dem servieren die Creme mit den Kokoschips dekorieren.

Nussbutter

Nussbutter eine leckere Delikatesse und nein, es sind keine Nüsse enthalten.
Die Butter heisst nur so, da sie durch die Zubereitung ein nussiges Aroma bekommt.
Sie schmeckt unheimlich gut und sollte bei keinem BBQ fehlen

Nussbutter

Zutaten:
250g Butter, Süßrahm
2 kleine Schalotten
2 Scheiben Pancetta
Meersalz

So wird sie gemacht:
Die Schalotten und den Pancetta schälen und fein würfeln.
Beides in der Pfanne mit 1 EL Butter andünsten und goldbraun werden lassen.
Direkt vom Herd nehmen und in eine Schüssel umfüllen.
Die übrige Butter in einem Topf bei mittlerer Temperatur schmelzen lassen und dabei immer wieder mit einem Spatel den Topfboden gut abstreichen. Dadurch setzen sich die Eiweißbestandteile der Butter ab. Wenn diese goldbraun geworden sind und die Butter nussig zu duften beginnt die Butter samt Bodensatz zur Zwiebelmischung geben und mit Salz abschmecken.
Die Butter immer mal wieder umrühren und dann über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

Ananas Kokoskuchen

Dieser saftige Ananas-Kokoskuchen erinnert an die Karibik. Er ist nicht zu süß und schmeckt fruchtig leicht.

Ananas Kokoskuchen
Zutaten:

4 Eier
190g Butter, Süßrahm
60g Kokosfett
180g Zucker
70g Kokoszucker
185g Weizenmehl, Type 405
65g Kokosmehl
100g Speisestärke
3 TL Backpulver mit Safran
5 EL Naturjoghurt 0,1% Fett
60g Kokosraspel
175ml Ananassaft
100ml Sahne
Salz

Ananas Kokoskuchen
So wirds gemacht:

Die Eier trennen.
Das Fett mit der Butter, dem Zucker und den Eigelben mit dem Schneebesen 3 Minuten cremig rühren.
Das Eiweiß und 1 Prise Salz steif schlagen und unter die Fettmasse heben.
Das Mehl mit der Stärke und dem Backpulver mischen.
Abwechselnd das Mehlgemisch und den Joghurt unter die Fettmischung geben.
1 EL Kokosraspel untermengen.
Nun den Teig in einer rechteckigen gefetteten Backform gleichmäßig verstreichen.
Die restlichen Kokosraspel auf dem Teig verteilen.
Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei Umluft: 175 °C ca. 15 Minuten backen.

Den Ananassaft mit der Sahne mischen und direkt nach dem backen gleichmäßig über den Kuchen gießen.
Den Kuchen dann auf einem Kuchengitter ca. 2 Stunden auskühlen lassen.

Ananas Kokoskuchen
Dieser Kuchen hat bei 50 Stücken ca. 90 kcal/Stück.

Vanillinzucker selber herstellen

In den meisten Backrezepten wird neben dem handelsüblichen Zucker auch Vanillinzucker als weitere Zutat verwendet.
Man kann diesen ganz einfach und leicht selber herstellen und spart sich somit den Kauf der fertigen Mischungen und ausgekratzte Vanilleschoten erhalten somit noch eine weitere Verwendung.

Vanillezucker
Die ausgekratzten Vanilleschoten (immer wenn man diese für ein Rezept benötigt hat) einfach nicht wegwerfen, sondern zusammen mit Zucker in einer luftdicht verschlossenen Dose aufbewahren und hin und wieder schütteln (durch die Restfeuchte der Vanilleschote würde der Zucker sonst verklumpen).

Die erste Verwendung dieser selbstgemachten Mischung empfehle ich nach ca. 3 Wochen, bis dahin hat der Zucker schon Aroma angenommen.
Zukünftig kann man immer wieder die ausgedienten Vanilleschoten dazupacken – je nach gewünschter Intensität der Vanillenote.

Vanillezucker