Lavendelbrot

Lavendel ist heutzutage eine Zierpflanze und wird meist für Duftstoffe oder für Honig genutzt. Dass man aber mit Lavendel auch backen kann, möchte ich heute zeigen. Lavendel wird meist zur Beruhigung der Nerven eingesetzt, zur Entspannung, aber auch bei Magen-Darmbeschwerden, etc.

Lavendelbrot

Das Lavendelbrot, welches ich gebacken habe, schmeckt intensiv nach Lavendel, nach dem Backen riecht das ganze Haus nach frisch gebackenem Brot und natürlich leicht nach Lavendel. Herrlich….

Zutaten:
300g Roggenmehl (ich hatte Roggenvollkornmehl verwendet)
200g Weizenmehl, Type 550
15g Sauerteig
25g Hefe
10g Salz
350ml Wasser
10g getrocknete Lavendelblüten
30g Lavendelhonig

So einfach gelingts:
Die Hefe mit dem Sauerteig in Wasser auflösen.
Die Mehle mit Salz, Lavendelblüten mischen.
Das Hefewasser und den Honig zugeben und zu einem Teig gründlich verkneten.
Den Teig zu einem Ball formen und bei Zimmertemperatur ca. 45 Minuten ruhen lassen.
Nun den Teig erneut sorgfältig durchgekneten und nochmals 45 Minuten ruhen lassen.
Jetzt kann der Teig in die gewünschte Form gebracht werden.
Den Teig mit etwas Mehl bestäuben und abgedeckt bei Zimmertemperatur nochmals 1,5 Stunden auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech ruhen lassen.
Nach der Ruhezeit die Oberfläche mit einem scharfen Messer 1-2 cm tief einritzen (Kreuzritz oder Längsritz).
Das Brot nun im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad Unterhitze ca. 10 Minuten anbacken.
Danach die Temperatur auf 200 Grad runterschalten und das Brot bei Ober-/Unterhitze noch 20 Minuten ausbacken lassen.

Bitte das dampfen nicht vergessen!

Tipp: Wer keinen Lavendelhonig griffbereit hat, kann auch ähnlichen Honig verwenden! Wichtig ist ein weicher, cremig-zarter Geschmack. Ich habe z.B.: Heidehonig verwendet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s