Happy Birthday Backliebe… und Preiselbeersahne-Torte

Die Backliebe wird 1 Jahr!

Backliebe Schürze
Ein Jahr liegt nun hinter mir, mit vielen tollen Rezepten, Ideen und süßen Verführungen, neuen Kontakten und Möglichkeiten, mit jeder Menge neuer Küchenutensilien und jeder Menge Spaß und guter Laune, aber auch Nerven hat das ein oder andere Rezept gekostet.
Soviel Aufwand für ein Foto wird betrieben, damit Ihr, liebe Backliebenden, nicht nur in den Genuß des Rezeptes kommt, sondern Euch auch vorstellen könnt, wie das Ganze am Ende aussehen soll.


Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle auch mal ganz herzlich; bei Euch liebe Backliebenden, die mir immer Feedback geben, sei es durch ein LIKE bei Facebook, einen Kommentar oder auch ein Gefällt mir, für die vielen lieben Mails und Kommentare, ich lese sie immer gerne und freue mich darüber, bei meinen lieben Testessern (bestehend aus Familie, Freunden und Bekannten, lieben Nachbarn, Arbeitskollegen, Bürokollegen, usw.), die jede süße Sünde über sich ergehen lassen, mir immer ehrliches Feedback geben, damit das Rezept noch besser werden kann, bei meiner Familie und den Freunden und Bekannten, die mir „Aufträge“ erteilen und mir auch die ein oder andere Herausforderung bieten, bei den anderen lieben Bloggern, die mir immer wieder eine Inspiration sind, bei Evi, die immer frische Eier für mich hat; auch mal sonntags, wenn sie eigentlich „zu“ hat, bei meiner Hündin, die leider etwas kurz gekommen ist – aber inzwischen haben wir es geschafft, alles perfekt unter einen Hut zu bekommen und last but not least bei meinem Ehemann, der mich immer wieder unterstützt, mir Mut macht, wenn ich den Kuchenlöffel am liebsten an die Wand klatschen will, weil was nicht so gelingt, wie ich es gerne hätte, mich erträgt, der bereitwillig die schweren Einkaufstüten voller Tonnen Mehl, Zucker und Butter schleppt, alles perfekt fürs Foto ausleuchtet, in Szene setzt, final bearbeitet und auch alles brav probiert. Danke dass es Dich gibt!

Die beste Kaufentscheidung die ich im letzten Jahr getätigt habe, war übrigens meine KitchenAid!

Kitchen Aid
Ach wie möchte ich sie nicht mehr missen! In der Zeit in der sie für mich rührt, knetet oder schlägt, kann ich schon wieder andere Dinge erledigen. Die Back-Marathontage an denen 4 oder mehr Kuchen oder Brote gebacken werden wollen, würde ich ohne meine geliebte KitchenAid gar nicht schaffen!

Zum Geburtstag, Ihr habt es sicherlich schon bemerkt, habe ich mir selbst ein Geschenk gemacht. Ein neues Design musste her und ich finde, es sieht super schön aus.

Mädchenlike eben 🙂

Auch habe ich mal den Text „über mich“ auf der Seite angepasst und überarbeitet.

Und was gibt es besseres, als zum Anlass eine Torte zu backen? 😉

Preiselbeersahne-Torte

Das ist MEINE ultimative Kindheitserinnerung, wenn es an Mamas Kuchen geht! Diesen Kuchen habe ich mir Jahr für Jahr zum Geburtstag gewünscht und auch heute liebe ich diesen Kuchen noch immer. Also was liegt näher, als der Backliebe zum Geburtstag, diesen Kuchen zu widmen?!

Und alle, die von vornherein sagen, „ich mag aber gar keine Sahnetorte“, probiert sie trotzdem mal aus!
Ich habe inzwischen soviele Rückmeldungen der Testesser bekommen, die eigentlich auch keine Sahnetorte mögen und alle waren schlichtweg begeisert!

Preiselbeersahnetorte

Sie ist kinderleicht und gelingsicher, kann man auch super mit Kindern zusammen „backen“

Zutaten:
für den Mürbteigboden
200g Weizenmehl, Type 405
50g Speisestärke
75g Zucker
1 Ei
125g Butter, Süßrahm
für den Belag:
500ml Sahne
1 Glas Wildpreiselbeeren
dunkle Schokolade
50g gehobelte Mandeln

So einfach gelingts:
Für den Mürbeteig das Mehl mit dem Zucker, dem Ei und der Butter in Flöckchen mit den Knethaken des Handrührgeräts verrühren.
Nun den Teig mit den Händen glatt verkneten und in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und etwas größer als die Springform ist rund ausrollen.
Den Mürbteig in eine gefettete und mit Mehl ausgestäubte Springform geben. Den Mürbeteig-Rand andrücken.
Den Tortenboden im vorgeheizten Backofen bei 175 °C goldbraun backen (je nach Ofen und gewünschter Bräune und Festigkeit ca. 20 Min).
Den Tortenboden aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter in der Form kurz auskühlen lassen.
Nun den Boden vorsichtig aus der Form stürzen und vollständig auskühlen lassen.

Die Mandelblätter in einer fettfreien Pfanne vorsichtig anrösten, aufpassen, dass sie nicht zu dunkel werden und auskühlen lassen.
Die Sahne steif schlagen.
Die Preiselbeeren unter die Sahne heben und die Masse kuppelartig auf dem Tortenboden verteilen.
Die vollständig ausgekühlten gerösteten Mandelblätter am Tortenrand verteilen.
Die Schokolade fein rapseln und auf die Torte fein verteilen.

Die Torte bis zum Verzehr in den Kühlschrank stellen.

Tipp: Die Preiselbeeren vorher abschmecken. Wer es lieber süßer mag, sollte in die Sahne Zucker rühren (Menge je nach Belieben). Ich verzichte auf den Zucker, da mir die Preiselbeersahne süß genug ist.

Der Kuchen hat bei 14 Stücken ca. 207 kcal / Stück (KH 21g / F 12,5g / E 3g)

Advertisements

4 Kommentare zu “Happy Birthday Backliebe… und Preiselbeersahne-Torte

  1. Herzlichen Glückwünsch!!! 🙂
    und vielen Dank für die bisherigen tollen und vorallem leckeren Rezepte, von denen ich schon so einige nachgebacken und -gekocht habe 🙂
    Alles Gute weiterhin und LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s