Kirsch-Himbeertraum mit Kokosstreuseln

Oh, was für ein Kuchentraum… dieser fruchtig-frische Kuchen passt immer!

Kirsch-Himbeerkuchen mit Kokos

Er schmeckt leicht und erfrischend und bringt durch die Kokosstreusel einen Hauch Exotik auf den Tisch. Damit die Füllung gut durchzieht, sollte er einen Tag vorher zubereitet werden und dann im Kühlschrank über Nacht durchziehen!

Kirsch-Himbeerkuchen mit Kokos
Zutaten:

für den Teig:
225g Weizenmehl, Typ 405
1 TL Backpulver mit Safran
100 g Zucker
1 Pckg. Vanillezucker
1 Ei
100g Butter (ich verwende Diätbutter)
für die Füllung:
1,5 Pckg. Puddingpulver Vanille
200 ml Kirschsaft
1 Glas Sauerkirschen
300g Himbeeren
50g Zucker
für die Streusel:
150 g Weizenmehl, Typ 405
3EL Kokosraspel
50g Zucker
120g Joghurtbutter
Puderzucker

Kirsch-Himbeerkuchen mit Kokos
So einfach gelingts:
Für den Teig das Mehl mit dem Backpulver, dem Zucker, Vanillezucker und das Ei in eine Rührschüssel geben und die Butter in Stückchen dazugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten.
Die Springform (26er) fetten und den Boden und den Formrand leicht bemehlen.
Den Knetteig hineingeben und den Springformboden damit auskleiden.
Einen kleinen Rand hochziehen und die Springform in den Kühlschrank stellen.
Für den Belag die Kirschen abtropfen lassen und 200ml Saft dabei auffangen.
Das Puddingpulver mit 50g Zucker und 2 EL des Saftes anrühren.
Den übrigen Saft aufkochen.
Das angerührte Puddingpulver einrühren und kurz aufkochen lassen und dann in eine Schüssel umfüllen.
Die Kirschen und die Himbeeren dazu geben (bei gefrorenen Beeren nicht vorher auftauen!) und alles gut vermengen.
Die Masse etwas abkühlen lassen und dann auf dem Knetteig gleichmäßig verteilen.
Den Kuchen im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene bei 200 Grad ca. 20 Minuten backen.
Für die Streusel das Mehl und den Zucker und die Kokosraspel in eine Rührschüssel geben.
Die kalte Butter in Stückchen dazu geben und alles schnell zu feinen Streuseln verarbeiten und die Streusel kühl stellen.
Nach 20 Minuten Backzeit den Kuchen aus dem Ofen nehmen, die Streusel darauf verteilen und mit Puderzucker bestäuben und nochmals 20 Minuten backen.
Den Kuchen aus den Ofen nehmen und 15 Minuten auf einem Kuchenrost abkühlen lassen.
Dann den Springformrand lösen und den Kuchen vollständig auskühlen lassen.
Sobald der Kuchen ausgekühlt ist, den Boden vorsichtig lösen und über Nacht im Kühlschrank aufbewahren.

Kirsch-Himbeerkuchen mit Kokos
Der Kuchen hat bei 12 Stücken ca. 327 kcal/Stück (KH 53g / F 3g / E 4g)

Advertisements

4 Kommentare zu “Kirsch-Himbeertraum mit Kokosstreuseln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s