Kleine Tricks zur Rettung in der Küche…

Wer kennt das nicht… einen Moment mit den Gedanken woanders, einen Moment nicht aufgepasst und schon ist was versalzen, angebrannt, zu trocken oder zu scharf.
Und jetzt? Alles wegwerfen und nochmal von vorne?
Sicherlich eine Lösung, aber nicht die optimalste!

Heute möchte ich Euch verraten, wie Ihr Eure Kreationen doch noch retten könnt!

Angebranntes Gemüse kann noch teilweise gerettet werden, in dem der gut erhaltene Teil der Speisen in eine neue Pfanne gelegt wird und ein paar Stückchen Weißbrot dazugegeben werden. Bei niedriger Hitze kurz weiterbraten und das Weißbrot saugt so den verbrannten Geschmack auf. Angebranntes Fleisch kann man retten, in dem man den angebrannten Teil abschneidet und den Rest nachbrät.

Ist das Fleisch zu trocken geworden? Einfach in Scheiben schneiden  und in eine Soße legen und im Ofen bei geringer Temperatur durchziehen lassen, dann ist es wieder saftiger.

Nudeln können schnell verkochen und sind dann matschig. Wegwerfen muss man sie dann aber dennoch nicht. Die Nudeln in etwas Öl in der Pfanne anbraten und schon sind sie wieder fester.

Passiert bestimmt jedem Mal, dass er Zucker mit Salz vertauscht. Und jetzt? Bei gekochtem wird es schwierig, aber eine Salatsoße beispielsweise könnt ihr den geschmack mit Zitrone oder Chili wieder ausgleichen.

Eure Speisen sind zu scharf gewürzt? Dies kann man leicht mit Milchprodukten wieder ausgleichen.

Knoblauchgeschmack kann man aus Speisen wunderbar neutralisieren, wenn ein Sträußchen Petersilie mitgekocht wird.

Die Bratkartoffeln die sich plötzlich nicht mehr aus der Pfanne lösen lassen, bekommt man wieder leicht aus der Pfanne, in dem die Pfanne für eine Minute auf eine kalte Unterlage gestellt wird.

Versalzenes kann meist gerettet werden, wenn eine rohe Kartoffel mit in die Speise geschnitten wird, sie saugt das Salz wieder auf.

Zu guter letzt: die klumpige Soße… die könnt ihr einfach pürieren oder durch ein Küchensieb gießen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s