Rhabarberkompott

Wer selbst Sirup aus Rhabarber aufsetzt, weiß; dass am Ende jede Menge Rhabarberkompott übrig bleibt. Ich werfe den Sud nicht weg, sondern verwende ihn als Dessert für Rhabarberkompott, einfach weil ich ungern Lebensmittel wegwerfe.

RhabarberkompottWer jedoch kein Sirup selbst kocht, aber trotzdem Lust auf eigenes hergestelltes frisches Kompott hat, kann dieses ganz einfach selbst herstellen:

Zutaten:
für 4 Portionen:
800g Rhabarber
200ml Wasser
175g Zucker
1 Vanillestange
30g Speisestärke

So einfach gehts:
Den Rhabarber putzen, waschen und in kleine (ca. 3 cm) Stücke schneiden.
Die Vanillestange auskratzen.
Den Rhabarber mit dem Vanillemark und der Vanillestange und 100ml  Wasser in einen Topf geben, kurz aufkochen lassen und dann bei mittlerer Hitze ca. 7 Minuten köcheln lassen.
Mit 100g Zucker süßen.
Die Stärke mit 75 ml Wasser glatt rühren und den Rhabarber damit binden.
Unter Rühren nochmals aufkochen lassen.

 

Als Soße eignet sich Vanillesoße.

Rhabarberkompott
Das Kompott hat ca. 270 kcal / Portion (E 5g / F 5g / KH 50g).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s