Holunderblütensirup

Holla, der Holunder blüht.

HolunderblütendoldenAlso nix wie ran und die Dolden pflücken, damit wir ganz schnell Sirup ansetzen können!

Ich sammle die Holunderblüten natürlich fernab der Straßen und ich verzichte auch darauf, die Dolden abzuwaschen, da auf dem Weg leider sehr viel Blütenstaub und der intensive Duft direkt verloren geht.

Wichtig beim Holunderdolden pflücken ist, dass die Dolden an einem sehr sonnigen Tag und am besten in der Mittagszeit gepflückt werden, da dann der Duft am intensivsten ist und dies wirkt sich am Ende auch auf die Intensität des Sirups aus.

Zutaten:
ergibt ca. 3,5l Sirup
20 Holunderblüten-Dolden
2 kg Zucker
2 l Wasser
50g Zitronensäure
1 Zitrone

Holunderblütensirup

So einfach wirds gemacht:
Zunächst die Holunderblütendolden gut ausschütteln, um kleine Insekten zu entfernen.
Nun die grünen Stiele mit einer Schere abschneiden und die Dolden in eine große Schüssel legen.
Den Zucker in 2 Liter Wasser unter Rühren aufkochen.
Die Zitrone waschen, trocken reiben und die Schale fein abreiben.
Dann die Zitrone in Scheiben schneiden.
Den Zitronenabrieb und die Zitronenscheiben zu den Holderundolden geben.
Das Zuckerwasser über Zitrone und Holunder gießen und die Zitronensäure darin auflösen.
Diesen Ansatz nun zugedeckt und an einem dunklen, kühlen Ort mindestens 2 Tage (besser 3-4 Tage) ziehen lassen.
Das Holunderblütensirup dann durch ein feines Tuch abseihen und in vorher ausgekochte Flaschen füllen.
Die Flaschen gut verschließen und an einem dunklen kühlen Ort lagern.
Kühl gelagert hält sich das Holunderblütensirup ca. 6 Monate.

Das Holunderblütensirup kann man gut in Sekt oder Wasser geben oder bei Desserts verwenden, mit Sahne aufschlagen, etc.

Einfach ausprobieren 😉

Holunderblütensirup

Advertisements

4 Kommentare zu “Holunderblütensirup

  1. Hallo Steffi,
    Ich liebe auch Holunderblüten 🙂 falls Du das noch nicht kennen solltest … probier mal in Holunderblütensirup marinierte Erdbeeren und dazu Vanille oder Joghurteis …. echt lecker! Rezept auf meinem Blog 😉
    Lg Britta | geniesserle

    • Hallo Britta! Das hört sich super lecker an und werde ich bei Gelegenheit mal ausprobieren. Ich warte gerade auf die Sonne und hoffe, dass der Holunder noch blüht, damit ich noch Gelee ansetzen kann 🙂 LG

      • Ich hatte es zeitlich nicht geschafft für Gelee und hatte dann erstmal Sirup angesetzt… jetzt warte ich seit Tagen auf Sonne zum pflücken, aber ich bin optimistisch, dass es in den kommenden Tagen noch klappt 🙂 Das Rezept fürs Gelee folgt dann auch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s