Halloweenkekse (lowcarb)

Plätzchen sind lecker und lassen sich so toll naschen, aber leider sind sie zugleich meist sehr kalorienreich. Ich habe es mal mit Plätzchen für die LC-Variante probiert und ich finde, das ist eine Alternative.Halloweenkekse (lowcarb)Zutaten:
250g Diätbutter, Süßrahm
250g Xucker light
3 Eigelb
1 Ei
400g Weizenmehl, Type 405
100g Kokosmehl
2 Pckg. Vanillinzucker
1 Orange
Rumaroma
30g Backkakao
1/2 Packg. Backpulver mit Safran
ggf. etwas fettarme Milch
Puderzucker
Zuckerschrift, Lebensmittelfarbe, Zuckerperlen
Zartbitterkouvertüre

So einfach gehts:
Die Orange fein reiben.
Die Butter schaumig schlagen.
Den Xucker light mit Vanillinzucker mischen und nach und nach untermengen.
Die Eier schaumig schlagen und hinzufügen und alles ordentlich miteinander vermengen.
Die Mehle mit dem Backpulver und dem Backkakao mischen und unterrühren.
Je nach Teigkonsistenz noch etwas Mehl oder Milch untermischen.
Die Orangenschale und das Rumaroma unterrühren.
Den Teig in Alufolie wickeln und 24h im Kühlschrank durchziehen lassen.
Am Backtag den Teig eine Stunde vorher aus dem Kühlschrank nehmen.
Den Teig dann nochmals ordentlich durchkneten, ausrollen und mit Halloween-Keksausstechern Plätzchen ausstechen.
Die Kekse auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen und im vorgeheizten Backofen bei 150 Grad Umluft ca. 12-15 Minuten backen, je nach gewünschtem Bräunungsgrad.
Die Plätzchen auskühlen lassen und dann entsprechend verzieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s