Kokosmakronen (lowcarb geeignet)

Kokosmakronen gehören für mich zu Weihnachten dazu und darüberhinaus sind sie mein Lieblingsresteverwertugsrezept, wenn man wieder jede Menge Eiklar übrig ist. Dieses Rezept ist für die KH-Verfechter bestens geeignet und geht super schnell.

KokosmakronenZutaten:
für ca. 40 kleine Makronen
4 Eiweiß
200g Xucker light (oder Zucker)
200g Kokosraspel
Backoblaten

So schnell gelingts:
Die Backbleche mit Backpapier auslegen und die Backoblaten mit etwas Abstand verteilen.
Das Eiweiß zu sehr steifem Schnee schlagen und nach und nach den Xucker light (oder Zucker) unter Rühren einrieseln lassen.
Zuletzt die Kokosraspel unterheben.
Mit 2 Teelöffeln kleine Häufchen auf die Oblaten setzen und die Makronen im vorgeheizten Backofen bei 150 Grad Ober-/Unterhitze ca. 20 Minuten hellbraun backen.
Die Makronen vollständig abkühlen lassen, denn sie härten nach und dann vorsichtig vom Blech lösen und in eine festschließende Keksdose füllen.

Die Makronen haben bei ca. 40 Stück pro Stück ca. 33 kcal (KH 1g / F 3g / E 0,5g)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s