Sahniger Zebrakuchen

Dieser Zebrakuchen wird mit Sahne gemacht und ist daher im Geschmack schön luftig und locker.Zebrakuchen

Das Muster beim aufschneiden erinnert an ein Zebra, daher der Name für den Kuchen. Es ist wirklich sehr einfach und gelingt jedem, wenn man sich an die Anleitung hält 🙂

Zebrakuchen

Zutaten:
300g Weizenmehl, Type 405
200ml Sahne
150g Zucker
4 Eier
80ml Wasser mit Kohlensäure
1 Pckg. Backpulver
3 EL Kakaopulver, zuckerreduziert
1 Vanillestange
Puderzucker

Zebrakuchen

So einfach gelingts:
Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
Die 24er Springform fetten und mit etwas Mehl bestäuben.
Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen.
Die Sahne unterrühren.
Die Vanillestange auskratzen.
Das Mehl mit dem Backpulver und dem Vanillemark mischen und zu den flüssigen Zutaten geben. Zum Schluss das Mineralwasser kurz unterrühren.
Den Kuchenteig halbieren und unter die eine Hälfte das Kakaopulver rühren.
Um das Zebramuster zu bekommen gebt ihr in die Mitte der Springform abwechselnd einige Esslöffel hellen Teig und darauf dann den dunklen Teig, darauf wieder den hellen Teig usw.
Er verläuft dann von selbst nach außen und ergibt das Zebramuster.
Den Kuchen ca. 35 Minuten backen.
Stäbchenprobe!
Den Kuchen auskühlen lassen und vor dem servieren mit Puderzucker bestäuben.

Advertisements

2 Kommentare zu “Sahniger Zebrakuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s