Vanille Cake Pops – Kuchen am Stiel

Cake Pops sind unheimlich lecker, sehen super gut aus, lassen sich noch besser verschenken; aber Vorsicht!
Cake Pops machen süchtig, so lecker sind sie!

Cake Pops

Die Herstellung der Cake Pops ist allerdings sehr aufwändig bis schwierig, es gehört schon etwas Übung dazu.
Da ich selber beim ersten Versuch verzweifelt bin, gebe ich direkt Tipps zur Herstellung dazu, damit Ihr nicht vor dem gleichen Problem steht wie ich. Denn beim ersten Versuch ist mir die Masse spätestens beim eintauchen in die Kouvertüre auseinander gebröselt.
Es gibt ein paar Tricks, wie es direkt beim ersten Versuch gelingt.
Ich empfehle für die Herstellung genügend Zeit einzuplanen.
Am besten man bereitet am Vortag alles vor und lässt die Masse über Nacht im Kühlschrank richtig fest werden und stellt dann am nächsten Tag die Cake Pops her.

Zutaten:
für den Teig:
250g Butter, Süßrahm
200g Zucker
2 Pckg. Vanillezucker
4 Eier
250g Weizenmehl Typ 405
1 TL Backpulver mit Safran
1 TL Vanillepulver
1 Prise Salz
für das Frosting:
75g Diätbutter
125g Frischkäse light
1,5 Vanilleschoten
150g Puderzucker
für die Deko:
150g Vanillekouvertüre
1 TL Kokosfett
1,5 Vanilleschoten
Zuckerstreusel, Zuckerperlen, etc.
40-50 Lollistiele

Cake Balls

So wirds gemacht:
Für den Teig die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker mit einem Handrührgerät 5 Min. auf höchster Stufe cremig schlagen.
Ein Ei nach dem anderen hinzufügen und je eine halbe Minute unterrühren.
In einer weiteren Schüssel die trockenen Zutaten vermengen und unter die Buttermasse sieben. Alles noch mal gut durchrühren.
Eine Kastenform gut einfetten, den Teig einfüllen und für 45 – 50 Min. im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad auf mittlerer Höhe backen.

Nach dem backen den Kuchen vollständig auskühlen lassen.

Für das Frosting die weiche Butter mit dem Frischkäse mit einem Handrührgerät cremig schlagen.
Die Vanilleschote(n) der Länge nach aufschlizen, das Mark herauskratzen und der Creme zufügen.
Den Puderzucker dazu geben und glatt rühren.

Vom erkalteten Kuchen die harten und dunklen Stellen mit einem Messer abschneiden. Dann den Kuchen mit den Händen zu kleinen Krümeln zerdrücken.
Nun das Frosting dazugeben und mit den Händen die Krümel gut mit dem Frosting vermengen.

Nun eine große Form (die in den Kühlschrank passt) mit Backpapier auslegen.

Aus der klebrigen Kuchenmasse 3 – 4 cm große Kugeln formen und auf die Form legen.

Nun die Kugeln mindestens 3 Stunden im Kühlschrank (besser über Nacht!) hart werden lassen.

Wenn die Kugeln fest geworden sind (das ist ganz wichtig, da ansonsten die Masse spätestens bei der Verarbeitung mit der Kouvertüre auseinander bröckelt) kann mit der Deko begonnen werden.

Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen.
Das Vanillemark hinzufügen und gut verrühren.
Das flüssige Kokosfett untermengen, damit die Kouvertüre relativ flüssig bleibt.

Am besten erstmal nur einen Teil der Kouvertüre nutzen und die restliche Kouvertüre über dem Wasserbad stehen lassen, damit diese flüssig bleibt.

Jetzt erst die Cake Balls aus dem Kühlschrank nehmen.
Nun die Lollipopstiele kurz in die Kouvertüre eintauchen und in die Cake Balls stecken.
Die Kouvertüre wird nun direkt fest und die Cake Balls fallen so nicht direkt wieder vom Stiel.

Ein Schälchen mit den gewünschten Schoko-oder Zuckerstreuseln bereitstellen.

Die Cake Pops vorsichtig in die Kouvertüre tauchen bis alles bedeckt ist und die Kugel nach unten geneigt halten und zwischen den Händen den Lollipop-Stiel hin und her drehen, bis die überschüssige Kouvertüre ganz abgetropft ist.
Dann die Cake Pops in den Streuseln vorsichtig drehen und entweder auf den Kopf stellen (am besten auf ein Backpapier) oder in eine entsprechende Vorrichtung stellen.

Die Cake Pops bis zum Verzehr wieder in den Kühlschrank stellen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s